direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Tonio Weicker

Lupe

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Technische Universität Berlin
Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre
Fachgebiet Arbeitslehre/Technik
Sekr. MAR 1-1
Marchstraße 23
10587 Berlin


Raum MAR 1.021

Telefon: +49 (0)30 314 297 00
Telefax: +49 (0)30 314-21120
E-Mail: 

Sprechzeiten in der Vorlesungszeit:
nach Vereinbarung

Kurzbiographie

Tonio Weicker studierte Soziologie und Slawistik an der FSU in Jena und Osteuropawissenschaften an der LMU München. Nach mehreren Auslandsaufenthalten im osteuropäischen Raum liegt sein Forschungsinteresse auf den Fragen der Migration und Mobilität innerhalb der ehemaligen Sowjetunion. Als Doktorand beschäftigt er sich konkret mit dem postsozialistischen Mobilitätsphänomen der ‘Marshrutka’ und untersucht deren gegenwartsgesellschaftliche Bedeutung für ökonomische, soziale sowie politische Transformationsprozesse innerhalb der Russischen Föderation.

 

Arbeitsschwerpunkte

  • Mobilitätsforschung
  • Transition im postsozialistischen Raum
  • Mobilität und Migration

 

Aktuelle Aufgaben

Oktober 2015- September 2018: Doktorand im Forschungsprojekt “Fluid mobilities for cities in transformation: spatial dynamics of marshrutkas in Central Asia and the Caucasus”, gefördert durch die Volkswagenstiftung und das Leibniz-Institut für Länderkunde in Leipzig. Betreut von Prof. Dr. Hans-Liudger Dienel (TU Berlin) / Prof. Dr. Oksana Zaporozhets (HSE Moskau).

 

Beruflicher Werdegang

September 2013 – Juni 2015: Lektor der Robert-Bosch-Stiftung am Lehrstuhl für Translationswissenschaft und -praxis an der Staatlichen Universität Wolgograd.

 

Ausbildung

Oktober 2011- September 2013: MA-Studium „Osteuropastudien“ an der Ludwig-Maximilians-Universität in München Schwerpunktfächer: Europäische Ethnologie und Jüdische Geschichte und Kultur

Oktober 2008 – September 2011: BA-Studium Soziologie-(HF) und Slawistik (NF) an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena 

 

Publikationen

Marschrutki – Chancen und Probleme städtischer Mobilität in Zentralasien, Von Wladimir Sgibnev und Tonio Weicker. Übersetzt aus dem Englischen von Brigitte Heuer. In: Zentralasien-Analysen Nr. 109, 27.01.2017. Zugriff unter: http://www.laender-analysen.de/zentralasien/pdf/ZentralasienAnalysen109.pdf

“Kommunismus-Erinnerungen in ukrainischen Internet-Communities.” In: Bürger, Philipp; Schulze Wessel, Martin; Uffelmann, Dirk eds.: Kommunismus-Erinnerungen in osteuropäischen Internet-Communities. München, 2013. <http://www.kommunismus-erinnerungen.osteuropastudien.uni-muenchen.de> (28.11.2013)

 

Projekte 

“Fluid mobilities for cities in transformation: spatial dynamics of marshrutkas in Central Asia and the Caucasus”

 

 

Nach oben

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe