direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Dr. phil. Marco Wedel

Lupe [1]

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Technische Universität Berlin
Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre
Fachgebiet Arbeitslehre/Technik
Sekr. MAR 1-1
Marchstraße 23
10587 Berlin


Raum MAR 1.007

Telefon: +49 (0)30 314-73316
Telefax: +49 (0)30 314-21120
E-Mail: marco.wedel[at]tu-berlin.de [2]

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Kurzbiografie

Marco Wedel ist Politologe und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Arbeitslehre, Technik und Partizipation, sowie am Lehrstuhl für Fachdidaktik Arbeitslehre. Nach Studienaufenthalten am Berklee College of Music in Boston und der Universität Konstanz hat Marco Wedel an der FU Berlin im Fach Politikwissenschaften zum Thema „The European Integration of RES-E Promotion“ promoviert. Vor seiner Tätigkeit an der TU Berlin war er als Head of Falling Walls Circle bei der Falling Walls Foundation gGmbH und als Projektleiter Logistik bei der Wintershall Erdgas Handelshaus GmbH & Co. KG (BASF) beschäftigt.

Seine Forschungstätigkeiten konzentrieren sich auf die Themen Digitalisierung, Künstliche Intelligenz und Medienkompetenz (in der Arbeitswelt und in der Bildung). Daneben stehen Europäische Integration, Demokratiekompetenz und Nachhaltige Entwicklung im Forschungsfokus.

Marco Wedel ist Mitherausgeber des Journals „Innovation - The European Journal of Social Science Research [3]“ und Vorstandsmitglied der European Association for the Advancement of the Social Sciences.

Seine Beschäftigungen in der Vergangenheit umfasst die Zusammenarbeit mit u.a.:

  • der deutschen Energieagentur (dena) zum Thema Erneuerbare Energien in Litauen, Dänemark, Bulgarien, Armenien und Algerien
  • der Deutsch-Kasachischen Universität im Bereich Umweltpolitikanalyse und Ressourcenmanagement 
  • BASF scientific computing zur Erarbeitung eines Kapazitätsnavigationssystems für das eurasische Pipelinenetzwerk (Gas)
  • der Europäischen Kommission als Assistenz des Präsidenten des High-Level Steering Committee on Quantum Physics
  • Fichtner IT Consulting zur Entwicklung eines Netzentgeltberechnungstools für den deutschen Gasmarkt
  • UnternehmerTUM zur Untersuchung von Sensibilisierungsangeboten für Doktoranden zum Thema Entrepreneurship 
  • Centre for International Cooperation Asia im Rahmen eines interkulturellen Wissenstransfers (Bildungssysteme, politische Systeme, Energiesysteme) 

Arbeitsschwerpunkte

  • Digitalisierung
  • Künstliche Intelligenz
  • Medienkompetenz und Digital Literacy (in Arbeitswelt und Bildung)
  • Europäische Integration

Aktuelle Aufgaben

Seit 2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Technische Universität Berlin, Berlin

Beruflicher Werdegang

2016-2017: Projektleiter; Falling Walls Foundation gGmbH, Berlin

2015-2016: Berater, WIEH GmbH & Co. KG, Fichtner IT Consulting GmbH, CFC Asia GmbH; Berlin/Kassel

2011-2015: Referent Logistik, Wintershall Erdgas Handelshaus & Co. KG; Berlin/Kassel/Moskau

Ausbildung

2011–2015: Promotionsstudium, Freie Universität Berlin, Berlin    

2006-2010: Politologie , Freie Universität Berlin, Berlin   

2005: Politik- und Verwaltungswissenschaften, Universität Konstanz, Konstanz

2004-2005: Musikstudium, Berklee College of Music; Boston, MA, USA 

Publikationen

2022

[1] Bartsch, S., Müller, S., Stilz, M., Wedel, M. (2022). Arbeitslehre im 21. Jahrhundert. Anregungen für ein Digitalkonzept zur Fachdidaktik Arbeitslehre. In: Frederking, V.; Romeike, R. (Hg.): Fachliche Bildung um Zeichen von Digitalisierung, Big Data und KI. Theorie, Empirie, Praxis. Münster: Waxmann 2022.

[2] Albrecht, M., Wedel, M., Derda, M. (2022). Individualisierung durch Digitalisierung – eigene Lernwege digital beschreiten. In M. Stein, M. Jungwirth, N. Harsch, Y. Noltensmeier & N. Willenberg (Hrsg.), Diversität Digital Denken – The Wider View. Tagungsband. S. 291-299. Münster: WTM.
https://doi.org/10.37626/GA9783959871785.0.27 [4]

 

2021

[1] Wedel M., Pohlisch J. (2021). Internes Crowdsourcing als Social Business-Anwendung. In: Zinke-Wehlmann C., Friedrich J. (eds.) Social Business Transformation. Springer Vieweg, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-33371-3_9 [5]

[2] Wedel M. (2021). Ways to foster the scientific system: it’s the people, stupid!, Innovation: The European Journal of Social Science Research, 34:3, 273-277. https://doi.org/10.1080/13511610.2021.1954821 [6]

[3] Uhl A., Göll E., Wedel M. (2021). Einschätzungen zur Zukunft der digitalen Zusammenarbeit in Unternehmen. In: Zinke-Wehlmann C., Friedrich J. (eds.) Social Business Transformation. Springer Vieweg, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-33371-3_12 [7]

[4] Wedel M. et al. (2021). Internes Crowdsourcing in Unternehmen. In: Bauer W., Mütze-Niewöhner S., Stowasser S., Zanker C., Müller N. (eds.) Arbeit in der digitalisierten Welt. Springer Vieweg, Berlin, Heidelberg. https://doi.org/10.1007/978-3-662-62215-5_22 [8]

[5] Wedel, M., Ulbrich, H. (2021). Systematization Approach for the Development and Description of an Internal Crowdsourcing System. In: Ulbrich, H.; Wedel, M.; Dienel, H.-L. (eds.): Internal Crowdsourcing in Companies. Contributions to Management Science. Springer, Cham. https://doi.org/10.1007/978-3-030-52881-2_4 [9]

[6] Ulbrich, H., Wedel, M. (2021). Design of a Process and Role Model for Internal Crowdsourcing. In: Ulbrich, H.; Wedel, M.; Dienel, H.-L. (eds.): Internal Crowdsourcing in Companies. Contributions to Management Science. Springer, Cham https://doi.org/10.1007/978-3-030-52881-2_5 [10]

[7] Ulbrich, H., Wedel, M., Dienel, H.-L. (2021). Introduction to ‘Internal Crowdsourcing – Theoretical Foundations and Practical Applications’. In: Ulbrich, H.; Wedel, M.; Dienel, H.-L. (eds.): Internal Crowdsourcing in Companies. Contributions to Management Science. Springer, Cham. https://doi.org/10.1007/978-3-030-52881-2_1 [11]

[8] Otte, A., Schröter, W., Breite, I., Gerth, F., Laur, S., Ost, V., Sekertekin, C., Tabor, A., Wedel, M., Ulbrich, H. (2021). The Living Group Works Council Agreement as Social Innovation: Internal Crowdsourcing in the GASAG Group. In: Ulbrich, H.; Wedel, M.; Dienel, H.-L. (eds.): Internal Crowdsourcing in Companies. Contributions to Management Science. Springer, Cham. International Publishing. https://doi.org/10.1007/978-3-030-52881-2_9 [12]

[9] Wedel M. et al. (2021). Internes Crowdsourcing in Unternehmen. In: Bauer W., Mütze-Niewöhner S., Stowasser S., Zanker C., Müller N. (eds) Arbeit in der digitalisierten Welt. Springer Vieweg, Berlin, Heidelberg. https://doi.org/10.1007/978-3-662-62215-5_22 [13]

 

2020

[1] Wedel, M. (2020). Editorial. Social change and innovation for times of crises. In: Innovation: The European Journal of Social Science Research, 2020 Vol. 33, No. 3, 1–3, https://doi.org/10.1080/13511610.2020.1789313 [14]

[2] Wedel M., Ulbrich H. (2020). Erste Systematisierungsansätze für die Beschreibung eines modellhaften Crowdsourcing-Systems im Zusammenhang mit der Steuerung von Crowdsourcing. In: Daum M., Wedel M., Zinke-Wehlmann C., Ulbrich H. (eds.) Gestaltung vernetzt-flexibler Arbeit. Springer Vieweg, Berlin, Heidelberg. https://doi.org/10.1007/978-3-662-61560-7_11 [15]

[3] Ulbrich H., Wedel M. (2020). Entwurf eines Prozess- und Rollenmodells für internes Crowdsourcing. In: Daum M., Wedel M., Zinke-Wehlmann C., Ulbrich H. (eds.) Gestaltung vernetzt-flexibler Arbeit. Springer Vieweg, Berlin, Heidelberg. https://doi.org/10.1007/978-3-662-61560-7_12 [16]

[4] Daum M., Wedel M., Zinke-Wehlmann C., Ulbrich H. (2020). Einführung. Gestaltung vernetzt-flexible Arbeit. In: Daum M., Wedel M., Zinke-Wehlmann C., Ulbrich H. (eds.) Gestaltung vernetzt-flexibler Arbeit. Springer Vieweg, Berlin, Heidelberg. https://doi.org/10.1007/978-3-662-61560-7_1 [17]

 

2019

[1] Ulbrich, H., Wedel, M. (2019). Forschungsprojekte als Experimentierräume für die Digitalisierung. In: Schröter, W.(Hrsg.): Der mitbestimmte Algorithmus. Impulse zur Demokratisierung der Arbeitswelt 4.0. sammlung kritisches wissen. Mössingen-Talheim.

[2] Ulbrich, H., Wedel, M. (2019). Entwicklung von arbeitnehmerfreundlichem internen Crowdsourcing ist mehr als Innovationsmanagement. Erste Erkenntnisse aus der ICU Pilotanwendung. In: Bauer, W.; Stowasser, S.; Mütze-Niewöhner, S.; Zanker, C.; Brandl, K.H. (Hrsg.): Arbeit in der digitalisierten Welt. Stand der Forschung und Anwendung im BMBF-Förderschwerpunkt. Stuttgart: Fraunhofer IAO, 178–185, http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-548964.html [18]

 

2016

[1] Wedel, M. (2016). The European integration of RES-E promotion: the case of Germany and Poland. Springer Fachmedien Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-11930-0 [19]

Projekte

  • TUB Teaching 2.0 - Innovativer Einstieg, Professions- und Forschungsorientierung im berufsbezogenen Lehramtsstudium [20]

  • ICU - Internes Crowdsourcing in Unternehmen: Arbeitnehmergerechte Prozessinnovationen durch digitale Beteiligung von Mitarbeiter/innen [21]
  • Piazza - The Digital Living Lab Platform for the Co-creation of Smart Cities [22]
  • KIDD – KI im Dienste der Diversität [23]

Konferenzen

2022

[1] 19. Mai, Klausurtagung Lehre (Fak. V), Wandel gestalten – Gesellschaftlichen Herausforderungen in Lehre und Lernen begegnen, Vortrag und Workshop, „Digitalisierung“, TU Berlin, Berlin

[2] 19. Mai 2022, 1. KIDD-Fachkonferenz, Paneldiskussion, “Herausforderungen und Perspektiven einer ethischen und diversitysensiblen KI im europäischen Kontext“, ESCP Europe Campus Berlin, Berlin 

[3] 13. Mai 2022, Divided Societies XXIII: Myths and Media, Special Session, “Artificial Intelligence and Social Cohesion”, Inter-University Centre Dubrovnik, Dubrovnik

[4] 31. März 2022, 149. Baden-Badener Unternehmer Gespräch, Spielregeln für die KI. Standardisierung, Regulierung und Transformation im Kontext einer neuen Technologie, Plenumsdiskussion und Gesprächskreis, „KI-Regulierung auf der Ebene der EU“, Baden-Baden

[5] 07.-08. März 2022, Praxisforum, 15. Internationale Hochschullernwerkstättentagung, „Analoges Lernen digital aufbereiten - die Unterstützung der digitalen Lehre durch Elemente analogen Lernens“, Goethe-Universität Frankfurt, Arbeitsstelle für Diversität und Unterrichtsentwicklung – Didaktische Werkstatt, Online-Tagung

 

2021

[1] 04. Nov. 2021, Session, University:Future Festival 2021, „Digitalisierung, Inklusion und Nachhaltigkeit – gemeinsame Herausforderungen der universitären Lehre“, Online-Tagung

[2] 06. Okt. 2021, Session u.  Moderation, LABOR.A 2021, “KI im Dienste der Diversität“, Berlin (Hybrid)

[3] 08.-10. Sep. 2021, Workshop, “Diversität Digital Denken – The Wider View“, WWU Münster, Zentrum für Lehrerbildung, Online-Tagung

[4] 10. Feb. 2021, Panelist, LABOURTECH 2021, “Industry 4.0 technologies and its impact on the labour market”, Online-Tagung

------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008