direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Polyethelen-Tragetasche

Kurzbeschreibung:

Die Kunststofftragetasche ist der wohl der am häufigsten verwendete „niedrig komplexe“ und industriell gefertigte Gegenstand unseres Alltagslebens. Der Fertigungsprozess der Kunststofftüte untergliedert sich in eine Vielzahl von Teilschritten, die in erster Linie von Informations- und Kommunikationsprozessen abhängen. Während der Fertigung spielt aber auch die Komponente des Materials eine entscheidende Rolle. Der Einsatz von Polyethylen statt Papier hat die Eigenschaften der Trageverpackung enorm gesteigert. Dabei haben sich verschiedene Typen, PE-LD und PE-HD mit unterschiedlichen Druckverfahren etabliert. Die dritte Komponente Energie ermöglicht die Stoffumformung, indem sie das Material zu einem Produkt transformieren lässt. Beruhend auf der DIN 8580 kommt dabei das Urformen als Fertigungsverfahren zum Einsatz. Nur durch das Zusammenspiel dieser drei wesentlichen Komponenten ist die Produktion der Kunststofftüte möglich.

Projekt erstellt von: F. Rosen, W. Schmiedel, D. Cycon _____________________________________________________________________ Gerne würden wir Ihren Kommentar (bei Bedarf anonymisiert) veröffentlichen. Bitte dazu und als Betreff das Datum(Überschrift) dieser Information angeben. Ebenfalls können Sie auch über diesen Link Anfragen an uns senden.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe